04.03.2021

Impferfahrung mit Rheuma?

Die Rheuma-Liga Bremen e.V. möchte Ihnen Informationen der von der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Leben gerufenen „Adhoc-Kommission COVID-19“ zum Thema Impfen bei Rheuma zukommen lassen. Außerdem sucht sie Rheumatiker mit Impferfahrungen für die anonyme Beantwortung einiger Fragen.

 

Die bereits zugelassenen und künftigen Impfstoffe sind der einzige Ausweg aus der Coronapandemie.

Trotzdem herrscht weiterhin Unsicherheit und eine unnötige Zurückhaltung beim Impfen. Aus diesem Grund hat die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie die notwendigen Informationen für eine COVID-19-Impfung bei RheumapatientInnen, d.h. für Sie erarbeitet.

Sie finden diese unter folgenden Link:

https://dgrh.de/Start/Wissenschaft/Forschung/COVID-19/Impfung-gegen-SARS-CoV2.html 

Gemeinsam mit Ihnen möchte die Adhoc-Kommission COVID-19 der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie bezüglich der COVID-19-Impfungen weitere Erkenntnisse sammeln. Hierfür wurde eine Online-Plattform zur Erfassung von RheumapatientInnen mit einer COVID-19-Impfung erstellt. 

Teilen Sie Ihre Impf-Erfahrung mit uns und helfen Sie uns, damit wir gemeinsam schnellstmöglich Informationen gewinnen können, um weitere Handlungsempfehlungen daraus ableiten zu können. 

Wichtig ist die Beantwortung der folgenden Fragen:

Wie ging es Ihnen nach der Impfung?

Haben Sie die Impfung gut vertragen?

Kam es zu einem Rheumaschub?

All diese Punkte möchten wir mithilfe einer kurzen anonymen Umfrage erfahren.

Über einen Zeitraum von ca. 12-24 Wochen (abhängig vom Impfstoff) erhalten Sie danach weitere kurze Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand nach der Impfung. Eine letzte Abfrage folgt nach 12 Monaten, um zu erfahren, ob Sie trotz Impfung an Corona erkrankt sind.

Über folgenden Link gelangen Sie zur Umfrage:

https://www.covid19-rheuma.de/patienten-information-impfung

Anbei senden wir Ihnen auch den Flyer zur Umfrage.

 

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr Team von COVID19-Rheuma.de